Estriche

FLIESSESTRICH

Als Fließestrich eignet sich vor allem Anhydrit-/Calciumsulfatestrich, aber auch Zementestrich wird häufig als Fließestrich eingebaut. Keine Rissbildung und geringer Fugenbedarf. Fließestriche sind nach zwei Tagen begeh- und nach fünf Tagen belastbar. Mit Fließestrich können Sie jede Art von Belag verwenden. Besonders gut geeignet ist er für hochwertige Bodenbeläge wie Holz, Naturstein oder Keramik. Darüber hinaus lässt sich Fließestrich nahezu fugenfrei verlegen, was enorme Vorteile besonders bei Fußbodenheizung mit sich bringt.

 

SICHTSPACHTELUNG

Ein moderner und immer beliebter werdender Bodenbelag ist die Bodenbeschichtung mit mineralischen Spachtelmassen, auch Sichtspachtelung genannt. Das besondere dieses Sichtspachtelung ist dessen Individualität. Jeder Boden wird vor Ort hergestellt und ist damit ein absolutes Unikat. Somit unterscheidet sich jeder Boden durch Farbe und Oberflächenbehandlung.
 

TROCKENESTRICH

Trockenestrich ist gerade bei der Altbausanierung mehr als eine Alternative zu einem nass eingebrachten Zementestrich. Solch ein flüssiger Estrich braucht viele Tage, bis der endgültige Bodenbelag aufgebracht werden kann. Nach dem Verlegen der Trockenestrichplatten kann hingegen sofort weitergearbeitet werden. Bei Trockenestrich handelt es sich zum Beispiel um etwas dickere Gipsbauplatten, OSB-, Span-,Holzfaser oder Leichtbetonplatten, die eigens für die Verlegung auf dem Fußboden hergestellt werden. Trockenestrichplatten sind nicht nur schnell einsatzbereit, sondern auch leichter als herkömmliche Estriche. Sie können daher insbesondere auf alten Holzbalkendecken ihre Vorzüge ausspielen.

Hier finden Sie uns

Faasch Fußbodensanierung GmbH
Stefan-Zweig-Str. 1
22175 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Telefon: 040 - 643 94 21

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Faasch Fußbodensanierung GmbH